Montag, 24. Juli 2017

Sportveranstaltungen Saison 2017/ 2018

Hier finden sich alle jemals von mir besuchten Spiele. Die Links führen direkt zu den Berichten von den Spielen. Zu Sportveranstaltungen vor August 2008 gibt es hier keine Berichte, aber größtenteils Fotos mit meiner Kommentierung, zu denen ein externer Link (es öffnet sich ein neues Fenster) führt. Vor Anfang 2005 habe ich nur analog fotografiert.


3.110 Sportveranstaltungen (2.095 Fußballspiele und 1.015 andere Wettkämpfe) in Deutschland und 56+3 weiteren Ländern

+ Eigener Einsatz: 72x, d.h. 68x Fußball (2x TSV Leuna Alte Herren, 1x VfB Dehlitz AH, 5x 'Verwaltung Hochschule Merseburg'; 60x TSV Leuna F-, E- u. D-Jugend), 4x Volkslauf.


Hinter der Nennung der Sportart stehen folgende Kürzel:
a) 1 bzw. 2 usw. = Spielklasse (1. Liga, 2. Liga usw.),
b) A bzw. B bis G = A-Jugend, B-Jugend usw.
c) AH = Alte Herren,
d) FR = Frauen,
e) FZ = Freizeit,
f) J = Jugend, nur im Ausland bei von A-, B-usw.-Jugend abweichender Altersklasseneinteilung,
g) T = Testspiel,
h) Tu = Turnier,
i) Nationenkürzel: übliche zwei- bis dreistellige Abkürzungen wie CZ = Tschechien, SY = Syrien, TUN = Tunesien usw.
j) INT = internationales Spiel


Hervorgehoben: Spiele vom TSV Leuna (blau), Auslandsspiele (rot) und Spiele an denen ich selbst mitgewirkt habe (grün/ E).

Zahlen in Klammern hinter Saison = Anzahl der Sportveranstaltungen in genannter Saison.

*** Saison 2017/ 2018 (5): ***
23.07.17 VfR Hangelar IV 6:0 TV Eudenbach (Fußball/ T)
23.07.17 Wahlscheider SV III 1:3 TuS Untereschbach II (Fußball/ T)
23.07.17 Flying Albatros Troisdorf 5:2 SSV Kaldauen II (Fußball/ T)
22.07.17 TSV Marl-Hüls 3:1 SpVgg Erkenschwick [beim SV Sodingen] (Fußball/ T)
22.07.17 Sportfreunde Lotte 0:2 F.C. Hansa Rostock (Fußball/ 3)

Für vergangene Spielzeiten untenstehende Links anklicken:

a) Saison 2016/2017
b) Saisons 2013/2014 bis 2015/2016
c) Saisons 2010/2011 bis 2012/2013
d) Saisons 1997/1998 bis 2009/2010 

Sonntag, 23. Juli 2017

W573II: Testspiele im Rhein-Sieg-Kreis

VfR Hangelar 1912 IV ............................................. 6
TuS Eudenbach ........................................................ 0
- Datum: Sonntag, 23. Juli 2017 – Beginn: 17.00
- Wettbewerb: Testspiel (Kreisliga C/ Sieg, Staffel 5 = 10. & unterste Liga, 6. Amateurliga gegen Kreisliga C/ Sieg, Staffel 6 = 10. & unterste Liga, 6. Amateurliga)
- Ergebnis: 6-0 nach 90 Min. (45/45) – Halbzeit: 4-0
- Tore: 1-0 5. Zamani, 2-0 18. Wolf, 3-0 25. Schwarz, 4-0 44. Wolf, 5-0 51. Mück, 6-0 89. Heyden
- Gelbe Karten: Spiegel, NN (Hangelar); Pukys, NN (Eudenbach)
- Rote Karten: keine
- Austragungsort: Sportplatz Hangelar (Kap. 2.000, davon 30 Sitzplätze)
- Zuschauer: ca. 13 (davon ca. 8 Gästefans)
- Unterhaltungswert: 5,0/10 (Durchschnitt)

Wahlscheider SV 1946 III ....................................... 1
TuS Untereschbach-Steinenbrück II ..................... 3
- Datum: Sonntag, 23. Juli 2017 – Beginn: 14.00
- Wettbewerb: Testspiel (Kreisliga C/ Sieg, Staffel 6 = 10. & unterste Liga, 6. Amateurliga gegen Kreisliga C/ Berg, Staffel 4 = 10. Liga, 6. Amateurliga)
- Ergebnis: 1-3 nach 92 Min. (46/46) – Halbzeit: 0-1
- Tore: 0-1 7. NN, 0-2 60. NN, 0-3 69. NN, 1-3 80. XY
- Gelbe Karten: keine
- Rote Karten: keine
- Austragungsort: Sportplatz Neuhonrath/ Wahlscheider SV (Kap. 1.230, davon 30 Sitzplätze)
- Zuschauer: ca. 20 (davon ca. 10 Gästefans)
- Unterhaltungswert: 4,0/10 (Allenfalls Durchschnitt)

FC Flying Albatros Troisdorf ................................ 5
SSV Siegburg-Kaldauen 1928 II ............................ 2
- Datum: Sonntag, 23. Juli 2017 – Beginn: 11.00
- Wettbewerb: Testspiel (Freizeitteam [wird in Spielbetrieb der KL C aufgenommen] gegen Kreisliga C/ Sieg, Staffel 5 = 10. & unterste Liga, 6. Amateurliga)
- Ergebnis: 1-3 nach 92 Min. (46/46) – Halbzeit: 0-1
- Tore: 1-0 5. NN, 2-0 29. (98), 2-1 39. XY, 3-1 50. NN, 4-1 79. NN, 5-1 87. NN, 5-2 89. XY
- Gelbe Karten: keine
- Rote Karten: keine
- Austragungsort: Kunstrasen-Nebenplatz des Aggerstadions Troisdorf (Kap. 200 Stehplätze)
- Zuschauer: ca. 18 (davon ca. 8 Gästefans)
- Unterhaltungswert: 6,0/10 (Ganz gutes Testspiel) FC Flying Albatros Troisdorf 5:2 SSV Siegburg-Kaldauen 1928 II 
Photos with English Commentary:
a) Pre-Season 1: Flying Albatros v Kaldauen Res.
b) Pre-Season 2: Wahlscheid 3rd XI v Untereschbach Res.
c) Pre-Season 3: Hangelar 4th XI v Eudenbach
d) Sieg-Region: Wahlscheid, Auel, Stolzenbach

Die erste Radtour in der neuen Saison: auf in den Sieg-Kreis. Erster Halt: Troisdorf. Das Gelände des Aggerstadions hat neben dem sehenswerten Hauptplatz noch einen langweiligen Kunstrasen-Nebenplatz zu bieten. Einzig interessantes bei dem ausbautenlosen Platz: die Bäume und der Essensstand mit dem steilen Dach... Auf dem Platz finden die meisten Spiele der meisten Teams der SF Troisdorf sowie aller Untermieter statt. Untermieter ist auch der FC Flying Albatros, den ich kürzlich erst gesehen habe. Heute spielten sie sogar noch erheblich besser, bestimmten das Spiel gegen den SSV Kaldauen II und gewannen am Ende mit 5:2. Wahlscheider SV 1946 III 1:3 TuS Untereschbach-Steinenbrück II 
Weiter ging es nach Wahlscheid bzw. den Nachbarort Neuhonrath. Dort befindet sich der idyllisch gelegene Sportplatz. Kunstrasen, aber drumherum ein zugewucherter Graswall. Die bergige Landschaft drumherum verdeckt die hässliche Bebauung der angrenzenden Siedlungsplätze. Der Kick war nicht so doll, der Gast aus dem Bergischen Land besser. Die zweite Halbzeit besserte sich etwas, da zog Untereschbach auch auf 0:3 davon. Am Ende 1:3. VfR Hangelar 1912 IV 6:0 TuS Eudenbach 
Auf dem Rückweg besuchte ich dann zum zweiten Mal den VfR Hangelar. Deren IV. Mannschaft schoss mit teils sehr guten Spielzügen in einem insgesamt aber eher mittelmäßigen Spiel den TV Eudenbach I ab. So viele Spieler wie da bei Hangelar gewechselt wurden, waren sicher nicht nur die von der IV. auf dem Feld. Jedenfalls ging es 6:0 aus. Auel  
Statistik:
- Grounds: 1.984 (2; diese Saison: 3 neue)
- Sportveranstaltungen: 3.110 (3; diese Saison: 5)
- Tourkilometer: 50km (50km Rad)
- Saisonkilometer: 500 (450 Auto, davon 0 Mietwagen/ 50 Fahrrad/ 0 Flugzeug/ 0 Schiff, Fähre / 0 Bus, Bahn, Straßenbahn)
- Anzahl der Fußballspiele seit dem letzten 0-0: 85 [letzte Serie: 11, Rekordserie: 178]
- Jede Woche mindestens eine Sportveranstaltung seit: Kalenderwoche 31 des Jahres 2006 (31.7.-6.8.), d.h. seit 573 Wochen.

W573I: Saisonbeginn; Hansa siegt im Tecklenburger Land und Tumult-Testspiel im Ruhrpott

Photos with English Commentary:
a) Sportfreunde Lotte v Hansa Rostock 
b) Marl-Hüls v Erkenschwick (in Sodingen) 
c) Tecklenburger Land: Surenburg, Gravenhorst 

Video:
Hansa Rostock club anthem in Lotte  Gravenhorst monastery 
Sportfreunde Lotte 1929 .......................................... 0
F.C. Hansa Rostock .................................................. 2
- Datum: Samstag, 22. Juli 2017 – Beginn: 14.00
- Wettbewerb: 3. Liga (3. Profifußballliga)
- Ergebnis: 0-2 nach 95 Min. (45/50) – Halbzeit: 0-1
- Tore: 0-1 19. Benyamina (Foulelfmeter), 0-2 88. Henning
- Gelbe Karten: Henning (Hansa)
- Rote Karten: keine
- Austragungsort: Sportpark am Lotter Kreuz, sogenanntes FRIMO Stadion (Kap. 10.059, davon 2.370 Sitzplätze)
- Zuschauer: ca. 3.800 (davon 3.354 zahlende und ca. 1.800 Hansa-Fans)
- Unterhaltungswert: 6,0/10 (Wichtiger Sieg für Hansa, Highlight war neben der Gästestimmung das kuriose 0:2, gut war das Spiel aber leider nicht) Sportfreunde Lotte 0:2 F.C. Hansa Rostock 
Die 3. Liga ist die erste deutsche Liga, die in die Saison startet. Zum Auftakt hatte Hansa ein Auswärtsspiel und auch wenn das seit letzter Saison kein neuer Ground mehr für mich ist – ich fuhr noch mal ins Tecklenburger Land nach Lotte. Es sollte sich auch lohnen! Ein bisschen Sightseeing noch davor im westlich des Dorfes gelegenen Hörstel, wo es mit der leider privaten Surenburg (ein Wasserschloss) und dem Kloster Gravenhorst zwei interessante Bauten gibt. Sportfreunde Lotte 0:2 F.C. Hansa Rostock 
In Lotte parkte ich wieder auf dem großen kostenfreien Parkplatz hinter dem Fachwerkbau mit dem Bouleplatz, lief dann mit einem Zwischenstopp im Aldi (wenn man da nur ein Sandwich und eine pfandfreie kleine Flasche kauft, wird einen schon viel Spaß beim Spiel gewünscht, selbst wenn man keine Fankleidung trägt) zum Stadion. Diesmal nicht die günstigen Stehplätze (10€) sondern mal die Haupttribüne (22€). Falls ich nächste Saison noch mal hier her fahre – eigentlich hoffe ich ja, so utopisch das auch ist, dass ich nächste Saison mit Hansa 2. Liga auswärts fahren kann – nehme ich die Hintertortribüne (20€)...

Wie auch immer: wie üblich nur ein dürftiger Heimanhang mit wenig Stimmung, kein Wunder also, dass auch das Vereinslied des Gastes gespielt wird, ehe das Heimlied „Volle Lotte“ gespielt wird. Eine nette aber unnötige Geste, macht den Klub jedoch sympathischer! Die Hansa-Fans rockten mal wieder das Stadion, besser war nur bei Mainz II... In fast allen Ecke des Stadions verteilten sich Hansa-Fans, aktiv angefeuert wurde natürlich nur im Gästeblock, in dem drei bis vier Mal so viele Leute standen wie im Heimblock.

Das Spiel war nicht überragend, gestört von Fehlpässen und Patzern, aber intensiv geführt. Nach einer Flanke nach 18 Minuten wird ein Rostocker zu Boden gerissen – Benyamina verwandelt von ihm aus rechts unten. Bis zur Pause nur eine Chance für die Gastgeber, für die Gäste ein paar mehr. Nach der Pause eher umgekehrt, doch diverse Wackler der Rostocker in der Abwehr blieben ungenutzt. Lotte spielte erschreckend schwach. Oberknaller war dann ihr Torwart: krasser Fehlpass während er 30m vorm Kasten rumrennt, Bryan Henning nutzt das und schießt eine 50m-Bogenlampe zum 0:2. Genial!

So kann es weitergehen! Nächstes Hansa-Spiel für mich voraussichtlich in Paderborn am 23.9. Sportfreunde Lotte 0:2 F.C. Hansa Rostock  
TSV Marl-Hüls ......................................................... 3
SpVgg 1916 Erkenschwick ...................................... 1
- Datum: Samstag, 22. Juli 2017 – Beginn: 18.00
- Wettbewerb: Testspiel im Rahmen des Cranger Kirmes Cup des SV Sodingen (Oberliga Westfalen gegen Westfalenliga Staffel 2; 5. gegen 6. Liga, 1. gegen 2. Amateurliga)
- Ergebnis: 3-1 nach 93 Min. (47/46) – Halbzeit: 2-1
- Tore: 1-0 6. NN, 1-1 38. XY, 2-1 40. NN, 3-1 83. NN
- Gelbe Karten: TW, Nr. 4, 22 (Marl); 2x Nr. 13, 1x Nr. 4, 5, 10, 17, NN (Erkenschwick)
- Rote Karten: Nr. 13 von Erkenschwick (68. Gelb-Rot wg. wdh. Meckern)
- Austragungsort: Glück Auf Stadion (Herne-Sodingen; Kap. 4.500, davon 500 Sitzplätze)
- Zuschauer: ca. 150 (davon je ca. 30 Fans der beteiligten Teams, der Rest vom SV Sodingen u.a.)
- Unterhaltungswert: 7,0/10 (Sehr unterhaltsames Testspiel mit 10 Karten...) TSV Marl-Hüls 3:1 SpVgg Erkenschwick Ich war auf der dringenden Suche nach einem zweiten Spiel in einem neuen Ground und bin da auf den SV Sodingen, den ich durch einen flickr-Groundhopping-Kontakt kenne, gestoßen. Die spielten zwar nicht selber, aber trugen in ihrem Stadion ein mehrtägiges Turnier mit acht Teams (alle Spiele volle 90 Minuten) aus. Alle Teams waren aus den oberen Amateurligen – dafür 6,50€ pro Spieltag zu nehmen ist trotzdem asozial!

Wenigstens bekam man was geboten: Oberligist (1. Amateurliga) Marl-Hüls traf auf Spvgg Oer-Erkenschwick (eine Liga drunter). Beide Teams erstmal gleichwertig, sehr flottes Spiel, Schiedsrichter verwehrt dem Unterklassigen einen klaren Elfmeter, kurz darauf ein Konter zum 1:0 für den Höherklassigen – ab da andauernd harter Einsatz, Meckern, Pöbeln; aber dennoch viele Torszenen! Nach dem Ausgleich fiel schnell per Weitschuss das 2:1 für Marl, das 2:2 wird aus fadenscheinigen Gründen (kein Foul am Torwart, da der Torwart in den Gegner sprang - kein Abseits, da der fragliche Akteur hinter der Torlinie stand) aberkannt. Nach der Pause war der Höherklassige auch wieder mit Kontern erfolgreich, doch vorm 3:1 flog noch ein Erkenschwicker wegen Meckern vom Platz. Recht hatte er, dass er sich da nicht zusammenreißen konnte war bei dem Griechen an der Pfeife verständlich. Das wirklich gute Spiel war einfach zu flott für den Unparteiischen...

Die beiden Stadien in Sodingen sind einen Besuch wert: das Stadion Glück Auf hat eine überdachte Tribüne mit Betonstufen und ein paar Schalensitzen sowie eine verfallene unüberdachte Sitztribüne mit nur teilweise erhaltenen Bänken und liegt in einem mit Graswällen begrenzten Kessel. Das Stadion von der Arminia werde ich demnächst mal aufsuchen – mehr dazu dann voraussichtlich im August. TSV Marl-Hüls 3:1 SpVgg Erkenschwick Statistik:
- Grounds: 1.982 (1; diese Saison: 1 neuer)
- Sportveranstaltungen: 3.107 (2; diese Saison: 2)
- Tourkilometer: 450km (450km Auto)
- Saisonkilometer: 450 (450 Auto, davon 0 Mietwagen/ 0 Fahrrad/ 0 Flugzeug/ 0 Schiff, Fähre / 0 Bus, Bahn, Straßenbahn)
- Anzahl der Fußballspiele seit dem letzten 0-0: 82 [letzte Serie: 11, Rekordserie: 178]
- Jede Woche mindestens eine Sportveranstaltung seit: Kalenderwoche 31 des Jahres 2006 (31.7.-6.8.), d.h. seit 573 Wochen.

Dienstag, 18. Juli 2017

Saison 2016/ 2017 (25.7.16-16.7.17)

Anzahl der Grounds: 1.981 
(Davon diese Saison erstmalig bes.: 303) 
Anzahl der Fußballstätten: 1.385 (189) 
Davon Stadien in Deutschland: 576 (95), Sportplätze in Deutschland: 494 (57), Stadien u. Fußballplätze in der Tschechischen Republik: 25 (0) + 1 (0), Stadien in Polen: 19 (3), in Luxemburg: 25 (3) + 7 (1) Fußballplätze, Serbien: 2 (0), Niederlande: 3 (0), Belgien: 4 (0), Dänemark: 1 (0), Frankreich: 4 (0), Slowakei: 1 (0), Ungarn: 3 (0), Tunesien: 4 (0), Österreich: 2 (0), Liechtenstein: 1 (0), Schweiz: 1 (0), Slowenien: 1 (0), Italien: 1 (0), San Marino: 1 (0), Syrien: 6 (0), Schweden: 8 (1) + Gotland: 11 (11), Norwegen: 1 (0), Finnland: 2 (0), Türkei: 3 (0), Vereinigte Arabische Emirate: 3 (0), Oman: 1 (0), Kroatien: 3 (0), Rumänien: 1 (0), Moldawien: 1 (0), Ukraine: 1 (0), Marokko: 58 (0) + 5 (0), Indien: 5 (0), Bosnien-Herzegowina: 1 (0), Montenegro: 2 (0), Albanien: 2 (0) Griechenland: 1 (0), Kosovo: 1 (0), Algerien: 13 (0), Malta: 8 (0), Gozo: 1 (0), Andorra: 5 (0), Portugal: 1 (0), Spanien: 9 (0), Mauretanien: 2 (0), Gibraltar: 1 (0), Stadien u. Fußballplätze Estland: 4 (0) + 1 (0), Lettland: 2 (0), Stadien u. Fußballplätze Litauen: 2 (0) + 1 (0), Wales: 1 (0), England: 2 (0), Libanon: 2 (0), Jordanien: 4 (0) + 1 (0), Schottland: 2 (0) + 1 (0), Bulgarien: 2 (2), Georgien 7 (7), Armenien 4 (4), Bergkarabach 1 (1), Mazedonien 2 (2), Irland 2 (2), Nord-Irland 1 (1). 
Anzahl anderer Sportstätten: 596 (111) Davon in Deutschland: 434 (73), in der Tschechischen Republik: 29 (0), Polen: 8 (0), Syrien: 1 (0), Türkei: 1 (0), Indien: 5 (0), Griechenland: 2 (0), Algerien: 2 (0), Malta: 7 (0), Andorra: 1 (0), Spanien: 2 (0), Marokko: 12 (0), Frankreich: 5 (1), Luxemburg: 16 (5), Belgien: 8 (0), Niederlande: 8 (0), England: 1 (0),Schweiz: 2 (1), Jordanien: 2 (0), Schweden: 4 (0) + Gotland: 12 (12), Dänemark: 1 (0), Schottland: 2 (0), Georgien 2 (2), Mazedonien 2 (2), Irland 3 (3). 
Auf 1,2 Spielbesuche 1 neuer Ground 

Anzahl der Länderpunkte außer Deutschland: 56 + 3 (6+2) [25+1]
Tschechische Republik (andere Sportarten: 6), Polen (5), Luxemburg (7), Niederlande (5), Serbien, Belgien (6), Dänemark, Frankreich (4), Slowakei, Ungarn, Tunesien, Österreich (1), Liechtenstein, Schweiz (2), Slowenien, Italien, San Marino, Syrien (1), Schweden (3), Norwegen, Finnland, Türkei (1), Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Kroatien, Rumänien, Moldawien, Ukraine, Marokko (4), Indien (2), Bosnien/ Herzegowina, Montenegro, Albanien, Griechenland (1),Kosovo, Algerien (1), Malta (6), Andorra (1), Portugal, Spanien (2), Mauretanien, Gibraltar, Estland, Lettland, Litauen, England (1), Wales, Libanon, Jordanien (2), Schottland (2), Bulgarien, Georgien (1), Armenien, Mazedonien (1), Irland (2), Nord-Irland + Gozo, Bergkarabach, Gotland 

Anzahl der Sportveranstaltungen: 3.105 (365) => 365 Spiele in 365 Tagen, mit Abstand persönlicher Rekord...
Davon Fußball in Deutschland: 1.762 (174 davon 2 Turniere), in der Tschechischen Republik: 49 (0), Polen: 29 (3), Luxemburg: 33 (4), Serbien: 2 (0), Niederlanden: 3 (0), Belgien: 4 (0), Dänemark: 1 (0), Frankreich: 4 (0), Slowakei: 1 (0), Ungarn: 3 (0), Tunesien: 4 (0), Österreich: 2 (0), Liechtenstein: 1 (0), Schweiz 1 (0), Slowenien: 1 (0), Italien: 1 (0), San Marino: 1 (0), Syrien: 7 (0), Schweden: 8 (1) + Gotland: 10 (10), Norwegen: 1 (0), Finnland: 2 (0), Türkei: 3 (0), Vereinigte Arabische Emirate: 3 (0), Oman: 1 (0), Kroatien: 3 (0), Rumänien: 1 (0), Moldawien: 1 (0), Ukraine: 1 (0), Marokko: 77 (0), Indien: 9 (0), Bosnien/ Herzegowina: 1 (0), Montenegro: 2 (0), Albanien: 2 (0), Griechenland: 1 (0), Kosovo: 1 (0), Algerien: 13 (0), Malta: 9 (0), Gozo: 1 (0), Andorra: 6 (0), Portugal: 1 (0), Spanien: 11 (0), Mauretanien: 3 (0), Gibraltar: 2 (0), Estland: 5 (0), Lettland: 2 (0), Litauen: 3 (0), Wales: 1 (0), England: 2 (0), Libanon: 3 (0), Jordanien: 5 (0), Schottland: 3 (0), Bulgarien 2 (2), Georgien 6 (6), Armenien 5 (5), Bergkarabach 1 (1), Mazedonien 2 (2), Irland 2 (2), Nord-Irland: 1 (1); 
Davon anderer Sport in Deutschland: 784 (871), in der Tschechischen Republik: 42 (0), Polen: 9 (0), Syrien: 1 (0), Türkei: 1 (0), Indien: 8 (0), Griechenland: 2 (0), Österreich: 1 (0), Algerien: 2 (0), Malta: 11 (0), Andorra: 2 (0), Spanien: 2 (0), Marokko: 12 (0), Frankreich: 5 (1), Luxemburg: 17 (5), Belgien: 9 (0), Niederlande: 36 (262), England: 1 (0), Schweiz: 2 (1), Jordanien: 4 (0), Schweden: 5 (0) + Gotland: 16 (16*), Dänemark: 1 (0), Schottland: 2 (0), Georgien 2 (2), Mazedonien 2 (2), Irland: 2 (2)
[DE: 2x Motoball, 17x Handball, 7x Basketball, 5x Eishockey, 2x Wrestling, 5x Hallenfußball, 4x Futsal, 7x Tischtennis, 1x Volleyball, 1x Darts, 1x Radball, 3x Wasserball, 1x Rollhockey, 1x Tanzen, 1x Einrad Freestyle, 1x Radrennen/ Bahn, 1x Einradrennen, 1x Rollerderby, 1x Tennis, 1x Cricket; 2 25x Motoball, 1x Futsal; FR: 1x Eishockey, GEO: 2x Rugby, MKD 2x Handball. LUX: 1x Rugby, 1x Futsal, 1x Handball, 2x Basketball, IRE: 2x Hurling, 1x Gaelic Football, * Triathlon, Volleyball, Beachvolleyball, Basketball, Bogenschießen, Schießen (Luftgewehr/ Skeet), Mountainbike, Schwimmen, Golf, Tennis, Badminton, Tischtennis, Turnen, Straßenradrennen, Leichtathletik] 

Sportarten: 122 (diese Saison 41 [Fußball, Motoball, Handball, Wasserball, Rugby, Basketball, Eishockey, Volleyball, Hallenfußball, Futsal, Tischtennis, Tennis, Wrestling, Darts, Radball, Rollhockey, Tanzsport, Einrad Freestyle, Bahnradsport, Einradrennen, Rollerderby, Wheelsoccer, BMX, Skateboard, Mountainbike, Freestyle-Motocross, Streetball, Ringen, Rollkunstlauf, Triathlon, Beachvolleyball, Schießen, Bogenschießen, Schwimmen, Golf, Straßenradrennen, Badminton, Turnen, Leichtathletik, Cricket], davon 15 neue)! 

Zurückgelegte Kilometer: 59.620 (54.710 Auto, davon 2.540 Mietwagen/ 2.940 Fahrrad/ 1.100 Flugzeug/ 620 Schiff, Fähre / 360 Bus, Bahn, Straßenbahn) 

Anzahl der Fußballspiele seit dem letzten 0-0: 80 (seit 18.03.17)! Längste Serie: 178 (10.11.12-22.09.13); 0-0 Spiele 16/ 17: 8 [Rekord, oder eher Negativ-Rekord]

Seit wie vielen Wochen mindestens eine Sportveranstaltung pro Woche? 572 [So 16.07.17]! Seit 13.08.06; Hansa Rostock/ Amateure 2:0 Torgelower SV Greif. 

Eintrittskartenpreise p. P.: 669,50€ (ø 1,83€) 
Freier Eintritt: 220x (60%), Erm.: 4x (-6,00€), Einladung: 10x (-80,00€), drum gedrückt: 1x (-3,00€), Nicht kassiert worden: 2x (-8,00?), günstigerer Kauf: -13€ [Ersparnis: 110,00€] 

Tore beim Fußball: 1.040 in 212 Spielen, d.h. im Schnitt 4,9 pro Partie. 
Ergebnisse: 8x 0:0, 5x 1:1, 9x 2:2, 2x 4:4 
13x 1:0* 
20x 2:0, 16x 2:1 
11x 3:0, 15x 3:1, 13x 3:2 
14x 4:0, 9x 4:1, 9x 4:2, 2x 4:3 
6x 5:0, 10x 5:1, 6x 5:2, 4x 5:3 
6x 6:0, 3x 6:1, 3x 6:2, 1x 6:3 
3x 7:0, 1x 7:1, 1x 7:2, 1x 7:3, 1x 7:4 
1x 8:0, 1x 8:1, 2x 8:2, 1x 8:4, 1x 8:6 
1x 9:0 
3x 10:0, 1x 10:1, 1x 10:2 
1x 11:0, 1x 11:1 
1x 12:0, 1x 12:1, 1x 12:2 
1x 13:0, 1x 13:1, 1x 13:2 
1x 15:0 
1x 17:0 
* 1x Abbr.
Häufigste Ergebnisse damit:
1. 2-0 und 0-2 (20x)
2. 2-1 und 1-2 (16x)
3. 3-1 und 1-3 (15x)
FC Chiatura 2:1 FC Skuri Tsalenjikha (Pirveli Liga, 2nd Georgian Football League)

D

Dargun (1): Sportplatz Dargun (SV Traktor Dargun) - 2.000 (0/ 2.000); 3,0
Dassow (1): Sportplatz Dassow (SV Dassow 24) - 1.525 (25/ 1.500); 6,5
Dehlitz-Lösau (1): Sportplatz Dehlitz-Lösau (VfB Dehlitz) – 550 (50/ 550); 3,5
Delitz am Berge (1):
Sportplatz Delitz a. B. (SV 1884 Delitz a.B. ) – 1.220 (20/ 1.200); 3,5 

Dernau/ Ahr (1): Sportplatz Dernau bzw. sogenannte "Ahr-Rotwein-ICX-Arena" (Blau-Gelb Dernau) - 1.020 (20/ 1.000); 7,0
Dessau (1):
Paul-Greifzu-Stadion (u. a. Leichtathletikverein Dessau) – 20.000 (2.000/ 18.000); 6,5
Dessau (1):
Schillerpark (SV Dessau 05) – 5.000 (450/ 4.550); 5,0
Delitzsch (1):
Stadion der Eisenbahner (Eisenbahnersportverein Delitzsch) – 3.000 (100/ 2.900); 9,0
Deuben (1):
Erich-Schulz-Sportstätte (SV Schwarz-Gelb Deuben) – 2.000 (40/ 1.960); 5,0

Dippach (1): Sportplatz Dippach (Jugendmannschaften der SG Dippach/ Gospenroda) - 400 (100/ 300); 6,5
Dörrenbach/ Pfalz (1): Sportplatz Dörrenbach (SV Dörrenbach 1946) - 400 (0/ 400); 6,0

Dortmund (1): Sportanlage Bummelberg (Dorstfelder SC 09) - 1.580 (80/ 1.500); 6,5
Dortmund (1): Sportplatz Am Bahndamm (Westfalia Huckarde) - 2.000 (0/ 2.000); 5,0 
Dortmund (1): Sportplatz Benninghofen (Hörder SC u.a.) – 1.500 (0/ 1.500); 3,5
Dortmund (1): Stadion Rote Erde (BV Borussia Dortmund II) - 25.000 (3.000/ 22.000); 9,5
Dortmund (1):
Westfalenstadion bzw. sog. "Signal Iduna Park" (BV Borussia Dortmund) – 80.552 (65.718/ 14.834); 6,0

Döschwitz (1): Sportplatz Döschwitz (SG Grün-Weiß Döschwitz) – 1.100 (50/ 1.050); 4,5
Draschwitz (1):
Friedenskampfbahn (SG Blau-Weiß Draschwitz) – 1.100 (100/ 1.000); 6,5
Dresden (1):
Heinz-Steyer-Stadion (Fußball Dresdner SC, American Football DD Monarchs) – 5.000 (2.660/ 2.340, ca. 7.000 gesperrt); 10!
Dresden (1): Rudolf-Harbig-Stadion (Dynamo Dresden) – 30.748 (19.509/ 11.239); 9,0 [Wertung: vor Umbau]
Droyßig (1):
Sportplatz am Wald (Droyßiger SG) – 1.000 (50/ 950); 3,0

Duchroth (1): Sportplatz Duchroth (teilweise SG Disibodenberg u.a.) - 362 (12/ 350); 9,0
Duisburg (1): Sportanlage am Iltispark (SV Hamborn 1890, Ay Yildiz Duisburg) - 5.000 (0/ 5.000); 5,0
Dummerstorf (1):
Mach mit Stadion (FSV 47 Dummerstorf) – 2.000 (350/ 1.650); 6,0 

Düren (1): Bertram Möthrath-Stadion, Kunstrasen (Viktoria Arnoldsweiler, fast alle Spiele) - 900 (300/ 600); 8,0
Dürrröhrsdorf-Dittersbach (1):
Stadion am Quellenberg (SV Wesenitztal) – 750 (250/ 500): 6,5

Düsseldorf (1): Bezirkssportanlage Karl-Hohmann-Straße (VfL Benrath 09, American Football Düsseldorf Panther) - 7.000 (1.200/ 5.800); 7,0
Düsseldorf (1): Paul Janes Stadion (Fortuna Düsseldorf Junioren) - 7.200 (2.280/ 4.920); 6,5
Düsseldorf (1): Rather Waldstadion, Kunstrasenplatz (Rather SV) - 1.520 (20/ 1.500); 5,5 
Düsseldorf  (1): Trainingsgelände Fortuna Düsseldorf, Platz 3 (Ausweich Fortuna Düsseldorf U23) – 200 (0/ 200); 1,0

W572II-III: Testspiele in der Pfalz

SG Disibodenberg II (Odernheim/ Duchroth/
Staudernheim) ................................................ 4
FC Bad Sobernheim 2015............................... 8
- Datum: Sonntag, 16. Juli 2017 – Beginn: 18.00
- Wettbewerb: Testspiel (C-Klasse Bad Kreuznach West gegen Ost, jeweils 11. & unterste Spielklasse, 6. Amateurliga)
- Ergebnis: 4-8 nach 95 Min. (48/47) – Halbzeit: 1-2
- Tore: 0-1 33. Dominik Giloy, 1-1 41. Christoph Wagner (Foulelfmeter), 1-2 45.+2 Dominik Giloy, 1-3 55. Dominik Giloy, 1-4 68. Dominik Giloy, 1-5 74. Yannick Giloy, 1-6 76. Yannick Giloy, 2-6 78. Jonas Schumacher, 3-6 81. Jonas Schumacher, 3-7 82. Timo Erbach, 4-7 88. Jonas Schumacher, 4-8 92. Dominik Giloy
- Gelbe Karten: Melzun Dag, NN (beide Bad Sobernheim)
- Rote Karten: keine
- Austragungsort: Sportplatz Duchroth (Kap. 362, davon 12 Sitzplätze)
- Zuschauer: ca. 80 (davon ca. 10 Gästefans)
- Unterhaltungswert: 8,0/10 (So muss ein Testspiel sein: sehr viele Tore und schon reinholzen wie in der Saison!)

Sportfreunde Bundenthal 1948 II ................. 0
SV Hochstellerhof 1959 .................................. 3
- Datum: Sonntag, 16. Juli 2017 – Beginn: 14.00
- Wettbewerb: Testspiel (beide Teams B-Klasse Pirmasens-Zweibrücken, Ost; jeweils 10. Spielklasse, 5. Amateurliga)
- Ergebnis: 0-3 nach 90 Min. (45/45) – Halbzeit: 0-2
- Tore: 0-1 25. Rohlf, 0-2 43. Roth, 0-3 54. Rohlf
- Gelbe Karten: keine
- Rote Karten: keine
- Austragungsort: Sportplatz am Fladenstein (Kap. 1.150, davon 150 Sitzplätze)
- Zuschauer: ca. 55 (davon ca. 5 Gästefans)
- Unterhaltungswert: 4,0/10 (Unterm Durchschnitt)

SV Viktoria 1913 Herxheim A ....................... 1
SV 08 Kuppenheim A ..................................... 3
- Datum: Sonntag, 16. Juli 2017 – Beginn: 11.00
- Wettbewerb: Testspiel (Verbandsliga Südwest; 3. U19-Liga gegen Verbandsliga Baden; 4. U19-Liga)
- Ergebnis: 1-1 nach 90 Min. (45/45) – Halbzeit: 1-0
- Tore: 1-0 20. von Kietzell, 1-1 85. Schorb
- Gelbe Karten: keine
- Rote Karten: keine
- Austragungsort: Zentrale Sportanlage Herxheim, Kunstrasenplatz (Kap. 2.000 Stehplätze)
- Zuschauer: ca. 30 (davon ca. 5 Gästefans)
- Unterhaltungswert: 6,0/10 (Ganz gutes Spiel)

SV Dörrenbach 1946 ...................................... 2
SC Ramberg 1949 ........................................... 3
- Datum: Samstag, 15. Juli 2017 – Beginn: 17.00
- Wettbewerb: Testspiel (C-Klasse Südpfalz West; 11. & unterste Spielklasse, 6. Amateurliga gegen B-Klasse Südpfalz West; 10. Spielklasse, 5. Amateurliga)
- Ergebnis: 2-5 nach 90 Min. (45/45) – Halbzeit: 0-0
- Tore: 0-1 51. Johann (Elfmeter), 0-2 59. Munz, 0-3 62. Wack, 0-4 65. Frank, 1-4 69. J. Schmitt, 1-5 75. Frank, 2-5 85. A. Schmitt
- Gelbe Karten: keine
- Rote Karten: keine
- Austragungsort: Sportplatz Dörrenbach (Kap. 2.000 Stehplätze)
- Zuschauer: ca. 25 (davon ca. 4 Gästefans)
- Unterhaltungswert: 4,5/10 (Schlechte erste, ganz gute zweite Hälfte) SV Dörrenbach 2:5 SC Ramberg Photos with English Commentary:
a) Pre-Season: Dörrenbach v Ramberg
b) Pre-Season: Herxheim U19 v Kuppenheim U19
c) Pre-Season: Bundethal Res. v Hochstellerhof
d) Pre-Season: SG Disibodenberg Res. v Bad Sobernheim
e) Palatinate: Guttenberg, Böllenborn, Dörrenbach, Berwartstein, Duchroth

Auch dieses Wochenende besuchte ich meine Verlobte in Karlsruhe. Wir fuhren in die Pfalz und schauten uns die Burgruine Guttenberg, von der nicht mehr viel steht und die erst seit wenigen Jahrzehnten wieder deutsches Territorium ist (bis in die 80er war das unbewohnte Waldstück samt Burgruine französisch) an. In den umliegenden Orten Böllenborn und Dörrenbach gibt es interessante Kirchen. Dörrenbach hat zudem noch viel Fachwerk zu bieten.

Oberhalb der Weinberge befindet sich der Fußballplatz vom SV Dörrenbach. Die Anlage ist eng und bis auf eine winzige Stehtribüne mit Dach ausbautenlos – eine Zumutung für die Zuschauer. Dass diese Anlage mit die schönste im Landkreis sei, ist ein dümmliches Eigenlob der Vereinsseite. Die ist allenfalls guter Durchschnitt mit klarem Abzug beim Zuschauerkomfort! In der Pfalz gibt es dutzende viel schönere Plätze von denen ich zwei am Sonntag besuchte. Auch das Spiel war nicht gut: auch der höherklassige Gegner aus Ramberg feuerte bis kurz nach Wiederbeginn nur schlechte Schüsse ab. Nach der Pause lief es plötzlich: ein Elfmeter zum 0-1, dann schnell bis auf 0-4 weg und am Ende 2-5.

Khatereh war natürlich schnell aufgefallen, dass sie mit dem Verlassen von Bad Bergzabern, wo viele Flüchtlinge im Ortsbild präsent sind, die einzige Ausländerin ist. Beide Teams spielten z.B. nur mit Einheimischen, die Orte schauten sich auch nur Inlandstouristen an und in der Weinstube, in der wir zu Abend aßen, waren natürlich auch nur Pfälzer und Inlandstouristen. Hier in Dörrenbach waren die Leute aber angenehmer als sonst oft in der Pfalz, der Service und das Essen (natürlich Saumagen und Co.) waren auch gut. Dörrenbach/ Pfalz Sonntag musste Khatereh arbeiten, sodass ich nach dem Frühstück mit ihr über Umwege nach Bonn fuhr. Erster Halt: Herxheim bei Landau in der Pfalz. Auf der überdimensionierten Sportanlage mit zwei Rasenplätzen, einem Kunstrasen sowie einem großen privaten Boulodrome und Leichtathletikanlagen wurde ein A-Jugend Testspiel ausgetragen. Natürlich auf dem mit nur je zwei Stehstufen versehenen Kunstrasenplatz. Dann noch die unsympathischen Einheimischen, die nur blöd jeden Ortsfremden anglotzen anstatt das Maul zum Grüßen aufzukriegen – schämen die sich, dass die kein richtiges Deutsch können, oder wieso reden die nicht mit Fremden? Also so schlecht wie die Badener können die in der Pfalz auch nicht Deutsch... Naja, zu Gast war Kuppenheim... Jedenfalls war der Kick sehr flott, der Gast aktiver, doch Herxheim konterte. Erst kurz vor Schluss der hochverdiente Ausgleich. Vor der Halbzeit erkannte der einseitig und unsicher pfeifende Schiri ein Tor der Gäste ab: angeblich Abseits, ich meine: neue Spielsituation, ein Betreuer der Gäste meinte: „ey, hascht kei Augen unna deine Brill?“ Viktoria Herxheim A 1:1 SV 08 Kuppenheim A Weiter ging es mit einem Stopp an der restaurierten Burg Berwartstein, die leider nur mit Führungen zugänglich ist, im Dahner Felsenland – in dieser Region der Pfalz, die direkt an Frankreich angrenzt und übergeht, gibt es noch viel zu entdecken – in das Dorf Bundenthal. Das ist ein Ortsteil von Bruchweiler-Bärenbach im Dahner Felsenland. Außerhalb des Dorfes führt eine schmale Asphaltstraße durch den Wald zu einer Felsformation namens Fladenstein. Unterhalb des Felsens liegen zwei Fußballplätze auf einem terrassierten Hang, der einen tollen Blick in die Berge des Dahner Felsenlandes eröffnet. Das ist ein richtig schöner Platz und ein toller Rasen. Hier waren auch die Leute freundlicher als in Herxheim, ein paar Elsässer aus dem benachbarten Frankreich waren unter wohl auch unter den Zuschauern und ein paar Frauen ließen sich darüber aus, wer mit welcher Ehefrau von wem im Dorf etwas hat... Auf der Anlage gibt es geschickt platzierte Sitzbänke unter den Bäumen vorm Fladenstein, zwei Reihen Stehstufen und ein schönes Vereinsheim. Nur das Spiel war wieder nicht so pralle, da die Reserve von Bundenthal gegen den Hochstellerhof kaum etwas zu Wege brachte. Viel Gebolze und noch drei Tore für den Gast. Wäre ich zum Spiel der I. geblieben, hätte ich ein 6:2 mit vielen gelben und einer roten Karte gesehen. Geiles Testspiel? Dass ich weiter nach Norden gefahren bin, war noch viel besser! Sportfreunde Bundenthal II 0:3 SV Hochstellerhof Kurzentschlossen bin ich nämlich über Bad Kreuznach nach Bonn gefahren und habe auf dem Weg noch einen Testkick im idyllischen Duchroth besucht. Hier waren dann wiederum die Leute wieder etwas unhöflich und auf dem Platz teilweise Kategorie Bruchvolk, aber selbiger liegt in den Weinbergen ganz toller: das Sportlerheim als Anbau der Turnhalle sieht wie ein altes Landwirtschaftsgebäude aus und vom Graswall, wo eine Rutsche und die Sitzbänke von Robinien zuwuchern, sieht man das Dorfpanorama am besten. War der Platz fast so toll wie in Bundenthal, so war das Spiel doch sehr viel besser. Nicht nur wegen der Tore. Ein Aufstiegskandidat in die B-Klasse gegen einen bereits von der C- zur B-Klasse aufgestiegenen, der auch in der neuen Saison durchmarschieren will. Die SG Disibodenberg, benannt nach einem Berg mit einer berühmten Klosterruine drauf in der Gegend (nächstes Mal in der Ecke besuche ich den Ort mal!), ist eine Spielgemeinschaft von Teams aus Odernheim, Duchroth und Staudernheim und hat ebenso zwei Männerteams im Spielbetrieb wie der FC Bad Sobernheim 2015, der eine Neugründung des insolventen Ex-Landesligisten aus Bad Sobernheim ist. Der Gast war von Anfang an besser und zeigte teilweise schon, dass er Niveau A-Klasse hat, brauchte aber lange – dank starker Gegenwehr der Gastgeber, die möglicherweise von ein, zwei Spielern der I. Mannschaft (Bezirksligaabsteiger, nun wohl Kreisliga A zur neuen Saison) verstärkt wurden – ehe er zum ersten Treffer kam. Der wurde vom Punkt egalisiert und erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte fiel das 1:2. Nach der Pause ging es aber rund: teils spektakuläre Tore und alberne Fehler und es stand 1:6. Dann ein Doppelschlag zum 3:6 und den Schlussminuten noch zwei tolle Tore zum 4:8 Endstand. Außer 12 Toren gab es auch noch massenhaft Zweikämpfe zu sehen – hier wurde nicht zurückgesteckt und auch fleißig geholzt und gemeckert. So muss ein Testspiel sein! SG Disibodenberg (Odernheim/ Duchroth/ Staudernheim) II 4:8 FC Bad Sobernheim 2015 Statistik:
- Grounds: 1.981 (4; diese Saison: 303 neue)
- Sportveranstaltungen: 3.105 (4; diese Saison: 365)
- Tourkilometer: 760km (Sa 390km Auto, So 370km Auto)
- Saisonkilometer: 59.620 (54.710 Auto, davon 2.540 Mietwagen/ 2.940 Fahrrad/ 1.100 Flugzeug/ 620 Schiff, Fähre / 360 Bus, Bahn, Straßenbahn)
- Anzahl der Fußballspiele seit dem letzten 0-0: 80 [letzte Serie: 11, Rekordserie: 178]
- Jede Woche mindestens eine Sportveranstaltung seit: Kalenderwoche 31 des Jahres 2006 (31.7.-6.8.), d.h. seit 572 Wochen.

Donnerstag, 13. Juli 2017

W572I: Fliegende Albatrosse

TuS 1907 Oberlar II .............................................. 2
FC Flying Albatros Troisdorf .............................. 2
- Datum: Mittwoch, 12. Juli 2017 – Beginn: 19.30
- Wettbewerb: Testspiel (Kreisliga C Sieg, Staffel 4; 10. & unterste Spielklasse, 6. Amateurliga gegen Freizeitmannschaft)
- Ergebnis: 2-2 nach 90 Min. (45/45) – Halbzeit: 1-0
- Tore: 1-0 42. NN, 1-1 46. NN, 1-2 69. NN, 2-2 73. NN (Foulelfmeter)
- Gelbe Karten: keine
- Rote Karten: keine
- Austragungsort: Sportpark Oberlar, Hauptplatz (Kap. 2.000 Stehplätze)
- Zuschauer: ca. 10 (davon ca. 5 Gästefans)
- Unterhaltungswert: 6,0/10 (Ganz ordentliches Spiel)
Photos with English Commentary:
a) Friendly: Oberlar Reserves v Flying Albatros 
b) Sights: Oberlar 

Ich war zwar schon auf dem Ground, aber nach 3 Überstunden gestern hatte ich mal keine Lust auf länger bleiben im Büro, zumal das auch nicht nötig war, sodass ich den Rückweg mit dem Rad etwas weiter ausdehnte. TuS Oberlar hat ja einen schönen Platz und da kickte diesmal die II. Mannschaft gegen eine seit den 80ern als Freizeitteam aufgestellte Truppe, die auf den Namen Flying Albatros Troisdorf hört. Seit einigen Jahren haben die Juniorenteams im Spielbetrieb der Region gemeldet, diese Saison auch erstmals Männer. Die Ligenspielpläne sind immer noch nicht draußen, aber die Pokalansetzungen zu einem großen Teil. Dort tauchen die fliegenden Albatrosse jedenfalls erstmals auf. Und dann gleich gegen einen Bezirksligisten...

Heute waren sie aber völlig gleichwertig, gerieten durch einen kuriosen Kopfball kurz vor der Halbzeit ins Hintertreffen, tunnelten nach Wiederanpfiff aber den Torwart und ergriffen sogar nach über einer Stunde die Führung. Erst ein Elfmeter stellte den 2:2 Endstand her. Das Ergebnis war völlig verdient so.
Statistik:
- Grounds: 1.977 (0; diese Saison: 299 neue)
- Sportveranstaltungen: 3.101 (1; diese Saison: 361)
- Tourkilometer: 30 (30km Rad)
- Saisonkilometer: 58.860 (53.950 Auto, davon 2.540 Mietwagen/ 2.940 Fahrrad/ 1.100 Flugzeug/ 620 Schiff, Fähre / 360 Bus, Bahn, Straßenbahn)
- Anzahl der Fußballspiele seit dem letzten 0-0: 76 [letzte Serie: 11, Rekordserie: 178]
- Jede Woche mindestens eine Sportveranstaltung seit: Kalenderwoche 31 des Jahres 2006 (31.7.-6.8.), d.h. seit 572 Wochen.

W571I-II: Wochenende in Karlsruhe mit Cricket und Fußballtestspiel

TSG Jockgrim ........................................................ 4
FC Bavaria Wörth ................................................. 0
- Datum: Sonntag, 9. Juli 2017 – Beginn: 18.30
- Wettbewerb: Testspiel Bezirksliga Vorderpfalz gegen A-Klasse Südpfalz (8. Liga, 3. Amateurliga gegen 9. Liga, 4. Amateurliga)
- Ergebnis: 4-0 nach 90 Min. (45/45) – Halbzeit: 2-0
- Tore: 1-026. Staiger, 2-0 33. Pfister, 3-0 58. Pfrengle, 4-0 90. Oesswein
- Verwarnungen: Gluchmann (Jockgrim), Rüster (Wörth)
- Platzverweise: keine
- Austragungsort: Stadion Ludwigsstraße (Kap. 2.500 Stehplätze)
- Zuschauer: ca. 250 (davon ca. 10 Gästefans)
- Unterhaltungswert: 6,5/10 (Einseitiges aber ganz gutes Spiel)

Schwimm- u. Sportclub Cricket Lions Karlsruhe
........................... 265/10 : 127/10 ............................
.............. Karlsruhe Tigers Cricket Club ..............
- Datum: Samstag, 8. Juli 2017 – Beginn: 11.00
- Wettbewerb: Cricket Bundesliga Südwest (1. Spielklasse im Cricket)
- Ergebnis: Cricket Lions gewinnen mit 138 Runs nach ca. 390 Minuten Spielzeit
- Statistiken: https://www.crichq.com/matches/542251/1st_innings
- Austragungsort: SSC-Sportanlage am Fächerbad, Cricket Ground (Kap. 1.500 Stehplätze)
- Zuschauer: ca. 10 (davon ca. 4 Gästefans)
- Unterhaltungswert: 4,0/10 (Teilweise sehenswertes erstes Innings, danach nur noch sehr mäßiges Niveau) TSG Jockgrim 4:0 Bavaria Wörth Photos with English commentary:
Cricket-Bundesliga: Karlsruhe Lions v Tigers
Football Friendly: TSG Jockgrim v Bav. Wörth
Sightseeing: Jockgrim (Rhineland-Palatinate)

Das Wochenende verbrachte ich mit meiner Khatereh in Karlsruhe. Samstag verbrachten wir einen Großteil des Tages beim Cricket. In Karlsruhe spielt die Hälfte der Cricketclubs in Baden-Württemberg, die meisten Spieler sind Pakistani, Inder und Afghanen. Woher die in KA die großkotzige Behauptung nehmen, dass diese 0815-Wiese beim Fächerbad eine der besten Anlagen in Deutschland sei, weiß ich nicht. Die Boundary geht an Bäumen vorbei und ein Hydrant steht im Outfield. Keinerlei Ausbau. Naja, die SSC Cricket Lions waren besser als der Tigers CC. Die Lions haben auch schon Spiele in zwei Overn gewonnen: der Gegner schafften im 1. Innings in über 30 Overs nur 40 Runs, sie machten 41 in 2 Overs... Heute fingen die Lions an, schafften beachtliche 265 Runs ehe alle Schlagmänner draußen waren und der 2. Spielabschnitt dauerte nur halb so lang, da schon nach 25 Overs alle Tiger-Schlagmänner draußen waren. 127 Runs brachten die gerade einmal zustande. SSC Cricket Lions Karlsruhe 265/10:127/10 Karlsruhe Tigers CC Den Sonntag waren wir größtenteils an einem Badesee, am Abend schaute ich mir nur auf dem Rückweg noch den recht sehenswerten Altstadtteil von Jockgrim in der Pfalz an und besuchte da auch noch das Stadion: ein paar Stufen auf drei Seiten, wobei hinterm Tor nichts mehr genutzt wird, und ein großes Sportlerheim. Außerdem viele Bäume da in der Senke. Ganz nett. Jockgrim war gegen den nur eine Klasse tiefer spielenden Gast von Bavaria Wörth völlig überlegen. Das 4:0 war noch zu niedrig. Jockgrim Statistik:
- Grounds: 1.977 (2; diese Saison: 299 neue)
- Sportveranstaltungen: 3.100 (2; diese Saison: 360)
- Tourkilometer: 620 (Samstag 330km Auto, Sonntag 290km Auto)
- Saisonkilometer: 58.830 (53.950 Auto, davon 2.540 Mietwagen/ 2.910 Fahrrad/ 1.100 Flugzeug/ 620 Schiff, Fähre / 360 Bus, Bahn, Straßenbahn)
- Anzahl der Fußballspiele seit dem letzten 0-0: 75 [letzte Serie: 11, Rekordserie: 178]
- Jede Woche mindestens eine Sportveranstaltung seit: Kalenderwoche 31 des Jahres 2006 (31.7.-6.8.), d.h. seit 571 Wochen.